AVANEO
Navigation

Offene Ateliers im Atelierhaus K39

anku╠łndigung Facebook
Freunde und Kunstinteressierte - Ihr seid herzlich eingeladen!
Comments

Holzschnitt-Druck

Angeregt durch meine letzten Bilder habe ich in vergangenen Wochen mit Scheren- und Holzschnitt experimentiert. Ich muss euch sagen … es bringt tierisch Spaß!! Hier meine ersten beiden Holzschnitt-Drucke:

Holzdruck Holzdruck2 (1)

Der Druckbereich des linken Bildes ist ca. DIN A4 groß, rechts DIN A5. Jeweils 8 Drucke sind entstanden.

Comments

Sternenstaub

Sternenstaub – Basalt - 2016

Sternenstaub3

Sternenstaub“ ist 2016 in meinem Sommeratelier in Vallon Pont d’Arc entstanden und ist aus Basalt gearbeitet - einem überaus anspruchsvollen Material und das Gestein mit der größten Verbreitung auf unserer Erde. Darüber hinaus lässt es sich auch auf den Planeten Merkur, Venus, Mars und dem Mond nachweisen und viele Meteoriten besitzen die gleiche chemische Zusammensetzung.

Sternenstaub1

Basalt entsteht bei der Aufschmelzung des Erdmantels. Beim Austritt aus der Erde bei einer Temperatur bis zu 1200°C dünnflüssig, erstarrt es bei etwa 900°C zu Lavabrocken. Findet die Abkühlung verzögert statt, entstehen durch das Zusammenziehen nicht selten meterlange eckige Basaltsäulen (Säulenbasalt), die sich senkrecht zur Abkühlungsfläche bilden, bevorzugt mit einer sechseckigen Geometrie.
Es sind diese hexagonalen Basaltsäulen, angeordnet wie Orgelpfeifen an den Felswänden, die auch im Département Ardèche zu finden sind - nahe meines Sommerateliers. Durch die vulkanische Aktivität wurden wunderschöne Landschaften geschaffen, die zwischen 40.000 und 10.000 Jahren vor unserer Zeitrechnung entstanden sind.
In Basalt finden sich häufig Einschlüsse von Mineralien oder ganzen Gesteinen mit einem höheren Schmelzpunkt darin. Und genau dieses macht das Gestein so interessant für die künstlerische Gestaltung. Im äußeren, unbearbeiteten Erscheinen erinnert es mich fast an Beton. Aber wir alle kennen Basaltpflastersteine, die durch jahrhundertelange Reibung oder mechanische Abnutzung glänzend schwarz geworden sind - trotz eines extremen Härtegrades von bis zu 9 auf der zur Be-stimmung von Gestein bekannten Mohsschen Härtegradskala ( 1 bis 10 ).
Einen besonderen Ruhm gewann Basalt im sogenannten „Basaltstreit“ im späten 18. Jahrhundert. Vordergründig wissenschaftlich geführt, war der Basaltstreit eine Grundsatzdiskussion verschiedener religiöser Anschauungen bezüglich der biblischen Schöpfungsgeschichte und somit eine Auseinander-setzung um Weltanschauungen, Weltbilder und -erklärungsmodelle. Basierend auf Moses 1,1–2:
„Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser“ wurde die Entstehung des Basalts aus dem Ur-Ozean abgeleitet.

Sternenstaub2

Sternenstaub“ ist für mich ein Symbol für diesen Gegensatz aus zufälliger Entstehung und strukturierter Erscheinung. Auf der Vorderseite der Skulptur die erkaltete Lava, vor 40-10tausend Jahren erstarrt, an den Seiten die sechseckige Basaltsäule, tut sich auf der Rückseite durch einen polierten Schnitt der Blick ins Innere dieses Steines auf. Ein Blick wie in einen Sternenhimmel. Und mag uns daran erinnern: Wir sind aus Staub geformt, werden zum ICH mit eigener Struktur und gehen ins Ganze zurück.

Comments

"Mal" was ganz Besonderes ...

Vor einigen Jahren habe ich 3 Holzkörper gekauft und mit Scharnieren verbunden. Die Trägerplatte ist 80x60 cm und die beiden Flügel 40x60 cm. Ich hatte damals eine Skizze angefertigt, wie ich sie bemalen wollte. Sie sollten immer - ob geschlossen, einseitig geöffnet oder ganz geöffnet ein zusammenpassendes Bild ergeben. Sie ergeben also je nach Öffnung der Flügel 5 verschiedene Bilder. Geöffnet hat das Tableau somit immerhin die Maße von 160 cm Breite und 60 cm Höhe.

An diese Holzkörper habe ich mich nach Fertigstellung der drei Bilder im April erinnert und mich an die Arbeit gemacht. Hier der erste Eindruck:

2016-07-25 16.40.47 2016-07-25 16.32.23

"Secret Insights" - max. 160x60 cm - Öl auf Holz - 2016
Comments

Neues aus meinem Atelier ...

Derzeit bin ich mit vielen Neuerungen beschäftigt, die mich bewegen und hoffentlich künstlerisch erweitern.

Ich bin die ersten Schritte gegangen, Skulpturen in Holz zu arbeiten. Es ist wirklich eine große Freude, mit Holz zu arbeiten. Ein schöner Nebeneffekt ist, ich kann nun auch im Winter im geschlossenen Raum meines Ateliers an Skulpturen arbeiten. Bisher hatte ich die Bildhauerarbeiten fast ausschließlich im "Sommeratelier Vallon Pont d'Arc" genossen, da Steinarbeiten einfach zuviel Staub produzieren.

2016-02-13 17.00.48

Auch einige meiner neuen Bilder gehen für mich neue Wege. Sie sind weniger "realistisch", sondern "grafischer und offener" gestaltet. Ich arbeite dabei gerne mit Ölfarben, die nur wenig abgetönt sind, um die Farbenkraft hervorzubringen. Ich bin neugierig und gespannt, wohin mich auch dieser Weg führt.

Hier drei Beispiele aktueller Bilder. Öl auf Leinwand gemalt und 100x80cm groß.

avaneo1..avaneo2
avaneo3

Comments